links

Das kunstforum zentralschweiz ist ein projekt der universität luzern zur förderung des zentralschweizer kunstschaffens und des austausches von kunst und wissenschaft.

Dem Berufsverband für visuelle Kunst, visarte, gehören 18 regionale Gruppen, eine Interessengruppe (für Gender-Fragen) und insgesamt 2600 Aktivmitglieder an. Er wurde am 1. 1. 2001 gegründet und löst - nach einer tiefgreifenden Umstrukturierung - die seit 1866 existierende Berufsorganisation GSMBA (Gesellschaft Schweizerischer Maler, Bildhauer und Architekten) ab.

Die Kunstpädagogik im Kunsthaus Zug will Kindern und Jugendlichen den Weg zur Kunst mit allen Sinnen öffnen und zu einem spannenden und vielfältigen Dialog mit den Kunstwerken anregen. Die Wahrnehmungsfähigkeit des einzelnen wird dabei gefördert. Eigene kreative Auseinandersetzung und gestalterisches Tun stehen im Zentrum und machen den Besuch im Kunsthaus zu einem persönlichen Erlebnis.



© verena voser